Jobvention - Die Jobbörse vom Personalberater


Support Center - FĂŒr alle FĂ€lle

Das sollten Sie bei der erweiterten Suche beachten

Eine erweiterte Suche bzw. Freitextsuche, wie sie auch genannt wird, bedeutet immer eine bedeutend höhere Last fĂŒr die dahinterliegende Datenbank. WĂ€hrend in einer Standardsuche im Wesentlichen nach indizierten Zahlen gesucht wird, wird hier nach Zeichenketten (engl. strings) gesucht.

Freitextsuchen sind immer auch Sicherheitsrisiken, denn manch Spaßvogel verwendet Semikolons oder SQL-Kommandos (DROP) oder Ă€hnliches. Wir verhindern dies, dementsprechend bitten wir Sie auch keine Sonderzeichen, Sternchen (Asteriske), Prozentzeichen (% fĂŒr SQL-Abfragen), Kommata oder Semikolons einzugeben - diese werden eh herausgefiltert.

Trennen Sie bitte Ihre Suchworte oder Wortbestandteile einfach per Leerzeichen. Den Datenbankkundigen unter Ihnen sei erklÀrt, dass wir bei der Freitextsuche ein REGEXP verwenden.

Schneller, schneller!

Und noch einmal die Freitextsuche ... die man nicht zwischenspeichern kann. Standardqueries können bis zu einem gewissen Grad (bis zu dem es Sinn macht, was jeder Entwickler anders beurteilt), zwischengespeichert und dadurch deutlich beschleunigt werden. Freitextsuchen, genauso wie Datenbankabfragen nach * allerdings technisch bedingt kaum bis garnicht.

Auch sind Umkreissuchen ein echter Overkill fĂŒr jede Datenbank. Auch hier noch etwas fĂŒr Datenbankkundige: Aus dem Ort bestimmen sich die Koordinaten, genauer die Radianten; aus den Radianten wird dann die Entfernung der Jobs in der Datenbank zum gesuchten Ort berechnet und diese nach Distanz geordnet - uff!

Wenn Geschwindigkeit eines Ihrer Hauptanliegen ist, nutzen Sie entweder die deutschlandweite Suche oder verzichten auf die Umkreissuche; ob Sie nach einem Umkreis von 20 km oder 200 km suchen, macht hingegen kaum einen Unterschied.

Und noch einmal REGEXP ... die auch nicht ohne sind. Radiantenverarbeitung, genauso wie diese sogenannten regulĂ€ren AusdrĂŒcke werden in der Datenbank verarbeitet und kosten Rechenleistung. Fangen Sie nach Möglichkeit mit Suchbegriffen fĂŒr die Position an oder die Hauptaufgaben oder die Anforderungen. Finden Sie keine geeigneten Jobs, erweitern Sie um ein weiteres Feld, z.B. Position und Hauptaufgaben und erst dann alle drei.

Wenn Sie erst einmal raus haben, wie Ihr Wunscharbeitgeber seine Stellen benennt oder wie er sie strukturiert, fĂŒhrt meist eine Standardsuche fast genauso schnell zum Ziel.

GeschÀftsfelder

Recruiting und Active Sourcing
Personalberatung
Organisationsentwicklung
Webbasierte Branchensoftware
Jobbörsen

Kontakt

     
invention GmbH
Hellweg 5-7
44787 Bochum